Geschichte und Leitbild

Die Atem-Reha GmbH wurde 2001 gegründet. Sie war die erste ambulante pneumologische Rehabilitationseinrichtung in Deutschland. Struktur und Inhalte entsprechen den 2008 erstellten Rahmenempfehlungen der BAR (Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation) für die ambulante pneumologische Rehabilitation.

Einführung
Unser Leitbild ist die verbindliche Grundlage und Orientierung für das Handeln unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zur Erfüllung ihrer Aufgaben. Wir wollen mit den besten zeitgemäßen Mitteln für unsere Patienten den größtmöglichen Nutzen erzielen.

Wir über uns
Die Atem-Reha hat sich zum Ziel gesetzt, die Behandlung von Patienten mit Lungenerkrankungen zu verbessern und leitliniengerecht umzusetzen, so dass ihre Teilhabe erhalten bleibt. Wir sind eine ganztägige ambulante Rehabilitationseinrichtung für Patienten mit Lungenerkrankungen. Unser Unternehmen ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008 und DEGEMED 5.0

Unsere Patienten und wir
Wir wollen unsere Patienten so behandeln, wie wir es für uns selber wünschen. Dabei orientieren wir uns an den aktuellen Behandlungsleitlinien der pneumologischen Fachgesellschaften und der Nationalen Arbeitsgemeinschaft. Im Vordergrund unserer Therapie stehen rehabilitative Maßnahmen, die die medikamentöse Therapie ergänzen. Wir nehmen uns Zeit für unsere Patienten und deren Angehörige. Wir führen regelmäßig eine Befragung zur Patientenzufriedenheit durch und berücksichtigen Kritik und Verbesserungsvorschläge.

Unsere Mitarbeiter
Alle Mitarbeiter sind gleichermaßen wichtig für die Leistungsfähigkeit unserer Einrichtung. Durch strukturierte und regelmäßige gemeinsame Besprechungen des Rehabilitationsteams wird erreicht, dass die Patienten nach einem ganzheitlichen Konzept behandelt werden. Freundlicher und respektvoller Umgang mit dem Patienten aber auch untereinander bewirken ein positives Klima, das zum Wohlbefinden der Patienten beiträgt und den Heilungsprozess fördert.

Uns zeichnet aus
Wir bieten unseren Patienten eine rehabilitative Behandlung entsprechend der aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisse und der nationalen und internationalen Behandlungsleitlinien. Die Qualitätssicherung erfolgt durch regelmäßige Aus- Fort- und Weiterbildung und ein aktives Qualitätsmanagement. Die Patienten werden am Tag in der Rehabilitation behandelt und können den Abend und die Nacht in ihrer häuslichen Umgebung verbringen. Die Wohnortnähe ermöglicht das direkte Umsetzen in den Alltag. Angehörige können in den Rehabilitationsprozess mit einbezogen werden und diesen unterstützen. Die gute Zusammenarbeit mit den behandelnden Ärzten, den Kliniken, Krankengymnasten, Lungensportgruppen und Selbsthilfegruppen ist unsere besondere Stärke. Das bewirkt die Verbesserung einer rehabilitativen Nachsorge und garantiert Nachhaltigkeit.
Optimale Behandlung in guter Zusammenarbeit mit dem Patienten in freundlicher Atmosphäre ist unser Programm.